Das NiederrheinTheater - NiederrheinTheater Theater - Niederrheintheater

Über das Theater

Das Ensemble besteht aus freien Berufsschauspielern und freien Mitarbeitern unter der Regie der Künstlerischen Leitung Verena Bills.
Wir sind stolz auf die vielen Ehrenamtler die unser Theater mittlerweile tatkräftig unterstützen. 
Das NiederreinTheater ist Mitglied im Verband freier darstellender Künste NRW e.V. und der Assitej.

Niederrheinische Theaterfestspiele

Mitte 2010 startete das NiederrheinTheater gemeinsam mit der Gemeinde Brüggen die „Niederrheinischen Theaterfestspiele“. In dieser Reihe werden, jedes Jahr im Sommer, Inszenierungen aus dem Repertoire als Freilichttheater vor der Burg Brüggen gezeigt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch der 5. Brüggener Theaterfestspiele in der kommenden Saison 2014.

Die Gründer

Verena Bill
Verena Bill studierte an der Ruhr-Universität Bochum Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Philosophie. Parallel zum Studium absolvierte sie eine dreijährige Schauspielausbildung bei dem russischen Schauspieler und Regisseur Wladimir Matuchin. Gemeinsam mit Matuchin gründete sie 1994 das „Pivo Theater Düsseldorf“. Noch während ihres Studiums hospitierte sie am Düsseldorfer Schauspielhaus uns wirkte bei Inszenierungen von Werner Schroeter, Karin Beier und Michael Wallner mit. Gleich nach dem Studium trat Verena Bill ihr erstes Engagement bei einem Bochumer Tourneetheater für Kinder- und Jugendliche an. Durch ständige Weiterbildung an privaten Schauspielschulen und durch Stipendien erwarb sie sich umfangreiche Kenntnisse verschiedenster Schauspielmethoden. Sie entwickelte daraus ihre eigene Methode des „Lebendigen Spiels“, die sie heute als Schauspiellehrerin und Regisseurin erfolgreich anwendet. 1997 und von 2000 bis 2007 arbeitete Verena Bill auch im Bereich Fernsehen. Sie spielte in der ARD-Serie „Baby an Bord“ und beim Sender QVC war sie mehrere Jahre als TV- Moderatorin tätig.
2007 gründete Verena Bill zusammen mit Michael Koenen das NiederrheinTheater in Brüggen. Sie starteten gemeinsam zu ihrer ersten Tournee mit dem von ihr geschriebenen Kindertheaterstück „Rumpelstilzchen“ und mit der selbstinszenierten Komödie „Offene Zweierbeziehung“ von Dario Fo. Verena Bill führt bei allen Produktionen des NiederrheinTheaters Regie, arbeitet als Kindertheaterautorin und ist für die Dramaturgie verantwortlich.

 

Verena Bill hat folgende Theaterstücke des NiederrheinTheaters geschrieben:

"Rumpelstilzchen" nach den Brüdern Grimm, seit 2007
"Der Froschkönig" nach den Brüdern Grimm, seit 2008
"Der Fischer und seine Frau" nach den Brüdern Grimm, seit 2009
"Bonnie und Clyde", seit 2011
"Schneewittchen" nach den Brüdern Grimm, seit 2013


Beim NiederrheinTheater spielte Verena Bill bislang in:
„Cocktail für eine Leiche“ (2004), „Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“ ( 1. Tour 2005/6),
„Nora oder ein Puppenheim“ (2007,) „Offene Zweierbeziehung“ (seit 2008), „Misery“ nach Stephen King (2009), „Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“ (2. Tour seit 2007), Das geplatzte Geschäft“ (2009), „Rumpelstilzchen“ (seit 2008), „Der Froschkönig“ (seit 2008), „Der Fischer und seine Frau“ (seit 2009), „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“ (seit 2010), "Ich kann nur Leben wenn man mich liebt" Anton Tschechow Lesung (seit 2010), "Neues vom Räuber Hotzenplotz" (seit 2011), "Fräulein Julie" (2011), "Der Bär" und "Der Heiratsantrag" (3. Tour seit 2011), "Misery" (Studiobühnenversion seit 2011), "Bonnie und Clyde" (seit 2012), "Herr Bello und das blaue Wunder" (seit 2012), "Acht Millionäre" (seit 2012), "Alles nur aus Liebe" (seit 2013), "Schneewittchen" (seit 2013), in der Saison 2014 "Diener zweier Herren" und "Hänsel und Gretel".


Michael Koenen
Michael Koenen absolvierte eine private Schauspielausbildung und spielt seit 1997 Theater. Seit 2004 arbeitet er unter anderem als Duo-Partner von Verena Bill, bei der er zuvor in einer weiterführenden dreijährigen Schauspielausbildung die Methode des "Lebendigen Spiels" erlernte .
2007 gründete er gemeinsam mit Verena Bill das NiederrheinTheater in Brüggen.
Beim NiederrheinTheater spielte Michael Koenen bislang in:
„Cocktail für eine Leiche“ (2004), „Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“ ( 1. Tour 2005/6), „Nora oder ein Puppenheim“ (2007), „Offene Zweierbeziehung“ (seit 2008), „Misery“ nach Stephen King (2009), „Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“ (2. Tour seit 2008), „Das geplatzte Geschäft“ (2009), „Rumpelstilzchen“ (seit 2007), „Der Froschkönig“ (seit 2008), „Der Fischer und seine Frau“ (seit 2009), „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“ (seit 2010), „Riverside Drive“ (seit 2010), "Ich kann nur Leben wenn man mich liebt" Anton Tschechow Lesung (seit 2010), "Neues vom Räuber Hotzenplotz" (seit 2011), "Fräulein Julie" (2011), "Der Bär" und "Der Heiratsantrag" (3. Tour seit 2011), "Misery" (Studiobühnenversion seit 2011), "Bonnie und Clyde" (seit 2012), "Herr Bello und das blaue Wunder" (seit 2012), "Acht Millionäre" (seit 2012), "Alles nur aus Liebe" (seit 2013), "Schneewittchen" (seit 2013), in der Saison 2014 "Diener zweier Herren" und "Hänsel und Gretel".